Aufsteiger Hannover 96 spielt eine überraschend starke Bundesliga-Saison und rangiert im gesicherten Tabellenmittelfeld. Den Niedersachsen droht trotz einer starken Hinrunde allerdings der Abgang von Felix Klaus im Sommer. Nutznießer soll der VfL Wolfsburg sein.

Diese verdammten Klauseln, mag man sich bei Hannover 96 denken. Wie die Wolfsburger Allgemeine und die Neue Presse berichten, wechselt Felix Klaus im kommenden Sommer zum VfL Wolfsburg - per Klausel. Der 25-Jährige, der in der laufenden Spielzeit in 20 Pflichtspielen zwei Tore und sechs Vorlagen verbuchen konnte, soll die 'Wölfe' rund drei Millionen Euro, möglicherweise etwas weniger kosten.