Der Zweitligist SpVgg Greuther Fürth gewährt Stephen Sama die Möglichkeit auf Spielzeit in der dritten Bundesliga. Der Verteidiger wird bis zum Saisonende an den VfL Osnabrück verliehen. Den Transfer verkündete Fürth am Montagabend.

Stephen Sama wird seine Schuhe in der Rückrunde für den VfL Osnabrück in der dritten Bundesliga schnüren. Der 24-Jährige, der in der Jugend bei Borussia Dortmund und dem FC Liverpool ausgebildet wurde, soll in Osnabrück Spielpraxis sammeln. Sama wechselte im Januar letzten Jahres vom VfB Stuttgart nach Fürth, konnte sich bei der SpVgg bislang aber nicht durchsetzen.