Wie der Vizemeister der vergangenen Saison heute mitteilte, wird U19-Akteur Niclas Stierlin mit einem Profivertrag ausgestattet. Damit ist der 18-jährige Youngster auch ab sofort Teil des Bundesligakaders.


Was gibt es naheliegenderes, als einen Spieler, der das Wort „Stier“ schon im Nachnamen trägt, auch gleich bei den roten Bullen aus Leipzig fest an sich zu binden? Das haben sich wohl auch die Verantwortlichen der Sachsen gedacht und haben U19-Akteur Niclas Stierlin mit einem Profivertrag bis 2020 ausgestattet.


Der defensiv sehr flexibel einsetzbare Rechtsfuß ist zwar im defensiven Mittelfeld zuhause, kann aber ebenso in der Innenverteidigung und auf der rechten Abwehrseite spielen. Damit scheinen die Verantwortlichen schon mal auf den anstehenden Wechsel von Naby Keita zu reagieren, der sich im kommenden Sommer dem FC Liverpool anschließt.


Des Weiteren sind die Sachsen noch auf der Suche nach einem Ersatz für Marcel Halstenberg, der mit einem Kreuzbandriss wohl noch bis zum Herbst ausfallen wird. Angeblich hat RB dabei Kristian Pedersen von Union Berlin im Visier.