​Kurz vor dem Ende der Transferperiode schlägt der 1. FC Köln offenbar noch einmal auf dem Transfermarkt zu - allerdings nicht für die Profi-Mannschaft, sondern um zunächst die eigene U21 zu verstärken.


Laut einem Bericht des Geissblog.Köln verpflichten die Domstädter den 18-jährigen Nebiyou Perry von AIK Solna. Der Youngster ist demnach zunächst für die U21 der Kölner vorgesehen, auch wenn er eigentlich noch in der U19 spielberechtigt wäre. Perry trainiert bereits mit der zweiten Mannschaft des Effzeh.

Da Perry beim AIK Solna noch keinen Profivertrag unterschrieben hat, müssen die Kölner wohl lediglich eine Ausbildungsentschädigung zahlen. Der 18-Jährige kommt vornehmlich im rechten Mittelfeld zum Einsatz und lief bereits für die schwedische und die US-amerikanische U-Nationalmannschaft auf. Laut dem Geissblog.Köln hat sich Perry, der in New York geboren wurde, jedoch für die Auswahl der Skandinavier entschieden.