Der 20. Bundesliga-Spieltag wurde mit dem vielleicht langweiligsten Spiel der bisherigen Rückrunde abgeschlossen. Zumindest konnte beim Aufeinandertreffen zwischen Hannover 96 und dem VfL Wolfsburg eine Mannschaft als Sieger hervorgehen.


Die erste Halbzeit kann man eigentlich ganz schnell zusammenfassen. Gastgeber Hannover 96 war spielbestimmend, kam aber nicht zu einer einzigen nennenswerten Chance. Eine gute Möglichkeit der 'Wölfe' konnte Keeper Philipp Tschauner stark parieren. Doch im Verlaufe der Partie avancierte der 32-Jährige zum Verlierer des Abends.


In der 72. Minute nahm sich Yunus Malli ein Herz und schickte aus 25 Metern eine Rakete, die über Philipp Tschauner hinweg in den Kasten von Hannover 96 flog. Solch einen Schuss muss man eigentlich halten.

Hannover 96 v VfL Wolfsburg - Bundesliga

Der große Verlierer des Abends: Philipp Tschauner


Ihlas Bebou konnte in der 86. Minute fast für den Ausgleich sorgen, doch sein Volley-Schuss knallte nur gegen den Pfosten. Somit musste Hannover 96 sich im Duell der Nordklubs geschlagen geben, obwohl man vom Spiel deutlich mehr hatte. Manchmal braucht man einfach Glück, um in der Bundesliga drei Zähler zu holen.