​Nach drei Liga-Siegen in Folge, musste sich der 1. FC Köln am heutigen Samstagabend gegen den FC Augsburg messen. Ist man dem Traum des Klassenerhalts dabei ein Stück näher gekommen?

1. FC Koeln v FC Augsburg - Bundesliga

Die Kölner Fans sorgten beim Heimspiel für absolute Gänsehautstimmung


Beide Mannschaften traten genau mit derselben Startelf wie in der vorherigen Woche auf. Es entwickelte sich eine Partie mit viel Kampf, was man unter anderem an einem Kopfballduell zwischen Marco Höger und Ja-Cheol Koo merken konnte. Während Kölns Höger in der 26. Minute verletzt ausgewechselt werden musste, musste Koo mit einem Kopfverband weitermachen.


Im heimischen Rheinenergiestadion durften jedenfalls die Kölner Fans euphorisiert beobachten, wie ihr Team gegen den Tabellenachten das Zepter übernahm und dafür auch belohnt wurde. Milos Jojic, der unter Trainer Stefan Ruthenbeck extrem wichtig wurde, erzielte in der 40. Minute den verdienten Führungstreffer zum 1:0.

1. FC Koeln v FC Augsburg - Bundesliga

Milos Jojic erzielte mit diesem Freistoß seinen ersten Treffer der derzeitigen Bundesligasaison


Aus 25 Metern platzierte der Serbe einen Freistoß brillant über die Mauer ins linke obere Eck. Augsburg-Keeper Marwin Hitz kam zwar dran, konnte jedoch den Ball nicht über die Latte lenken. Insgesamt zeigte jedoch der Schweizer Schlussmann in dieser Partie eine sehr starke Leistung.


In der zweiten Halbzeit traten die Gäste aus dem Süden der Republik deutlich mutiger auf und ließen eine Chance auf die andere folgen. Dafür wurde der FC Augsburg in der 77. Minute belohnt. 

1. FC Koeln v FC Augsburg - Bundesliga

Philipp Max und Caiuby retteten dem FC Augsburg mit einer Ecke einen Punkt in Köln


Philipp Max vollzog wie so oft eine starke Ecke, die den Kopf von Caiuby fand. Der Brasilianer sprang mit seiner herausragenden Athletik deutlich über die beiden Kölner Verteidiger neben ihm und köpfte zum 1:1-Ausgleich ein. 


Köln-Stürmer Sehrou Guirassy hatte in der Nachspielzeit noch die riesige Chance zum 2:1, doch die wichtigen drei Punkte wurden den 'Geißböcken' einfach nicht gegönnt. Mit nur einem Punkt kann Köln nicht zufrieden sein, vor allem da auch der Tabellen-17. HSV in Leipzig ebenfalls einen Punkt holen konnte. Insgesamt spiegelt jedoch das Ergebnis den Verlauf der Partie wieder.