​Medienberichten zufolge steht der niederländische Fußballverband KNVB kurz vor der Einigung mit einem neuen Nationalcoach. Angeblich soll der ehemalige Trainer des Premier-League-Klubs FC Everton Ronald Koeman die "Elftal" übernehmen und damit die Nachfolge von Dick Advocaat antreten, der nach dem Scheitern in der WM-Qualifikation zurückgetreten war.


Nach Informationen von Sky Sports soll einige Einigung zwischen Ronald Koeman und dem KNVB kurz bevorstehen. Der Verband bestätigte am Freitag bereits Gespräche mit dem 54-jährigen Ex-Coach der "Toffees". Der Europameister hatte schon in der Vergangenheit mehrfach betont, in der Zukunft gerne das Amt des Bondscoaches übernehmen zu wollen. Zudem sei der ehemalige 78-fache Nationalspieler auch der Favorit des neuen KNVB-Direktor Eric Gudde - beide kennen und schätzen sich aus ihrer gemeinsame erfolgreichen Zeit beim Eredivisie-Topklub Feyenoord Rotterdam. 


Die niederländische Nationalelf ist nach dem Aus in der WM-Qualifikation auf der Suche nach einem geeigneten Coach als Nachfolger von Dick Advocaat, der aufgrund der Nicht-WM-Teilnahme und dem öffentlichen Druck freiwillig zurückgetreten war.

Everton v Arsenal - Premier League

Kandidat Nummer eins auf den Nationalmannschaftsposten der Niederlande: Ronald Koeman


​Ronald Koeman ist seit Oktober des vergangenen Jahres vereinslos, nachdem er mit dem FC Everton trotz Ausgaben in Höhe von rund 158 Millionen Euro  einen schwachen Saisonstart in der Premier League hinlegte und infolgedessen trotz eines noch gültigen Vertrages vorzeitig entlassen wurde. Mit den "Toffees" holte der Niederlände in 58 Spielen im Schnitt 1,48 Punkte.