Angesichts des großen Vorsprungs in der Meisterschaft will Bayern-Trainer Jupp Heynckes kein Risiko eingehen. Gegen Hoffenheim verordnet er dem gesundheitlich angeschlagenen Javi Martinez eine Pause. Mats Hummels wird ebenfalls erneut fehlen. Der 'Krieger' kehrt dagegen wohl in die Startelf zurück - und wird von Heynckes in den höchsten Tönen gelobt.


Die sechste Meisterschaft in Folge ist für den FC Bayern bei 16 Punkten Vorsprung reine Formsache. Die Mannschaft von Jupp Heynckes braucht für den Rest der Bundesliga-Saison weitere Ziele. Da kommt Hoffenheim gerade recht. Gegen die TSG haben die Bayern noch eine Rechnung offen - das Hinspiel ging im Kraichgau mit 0:2 verloren.


Bei der Revanche wird ​Mats Hummels erneut nicht auflaufen können. Das bestätigte Heynckes auf der Pressekonferenz vor der Partie. Nachdem der Weltmeister die kurze Winter-Vorbereitung wegen Adduktorenproblemen schon nicht mitmachen konnte, kam vor dem Bremen-Spiel letzte Woche noch eine Erkältung hinzu. "Mats Hummels braucht noch eine Woche Trainingsintensität", meinte der Bayern-Trainer. Mit Jerome Boateng und dem Ex-Hoffenheimer Niklas Süle stehen Heynckes starke Alternativen zur Verfügung - kein Grund also, bei Hummels etwas zu überstürzen.

Ebenfalls im Aufgebot fehlen wird Javi Martinez. Der Spanier, von Heynckes wieder zum unumstrittenen Abräumer vor der Abwehr installiert, hatte schon am vergangenen Sonntag mit Magen-Darm-Problemen zu kämpfen und musste gegen Bremen in der 58. Minute vom Feld. Auch hier will Heynckes wohl kein Risiko eingehen und verordnet dem 29-Jährigen eine Pause.


Für Martinez dürfte Arturo Vidal wieder in die Startelf rücken. ​Über die Zukunft des Chilenen wurde in den letzten Wochen viel spekuliert. Heynckes lobte den 30-Jährigen auf der Pressekonferenz ausdrücklich als "überragenden Spieler". Vidal und der Klub müssten entscheiden, wie es mit ihm weitergeht.

Zurück in der Anfangsformation wird auch David Alaba erwartet. Das Bayern-Eigengewächs fehlte beim 4:2-Sieg gegen Werder wegen einer Erkältung, ist aber für das Duell gegen Hoffenheim wieder fit.