​Der FC Barcelona werkelt weiter eifrig daran, auch in Zukunft weitere Millionentransfers wie ​Neuzugang Philippe Coutinho zu wuppen. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge, werden die Katalanen die Partnerschaft mit dem türkischen Haushaltsgerätehersteller Beko vorzeitig verlängern. 


​Gewinne eine Rundreise nach London, um beim Spiel zwischen Chelsea und Barcelona dabei zu sein​


Laut Informationen von El Mundo soll die zum Saisonende auslaufende Kooperation des spanischen Spitzenreiters mit dem türkischen Unternehmen vorzeitig bis 2021 verlängert werden. Das Sponsoring soll den Katalanen demnach 19 Millionen Euro jährlich einbringen. Wenn bestimmte Kriterien erfüllt werden, soll zudem eine Option auf eine weitere Saison bestehen.


Damit ist der Haushaltsgerätehersteller, nach Ausrüster Nike und dem japanischen Onlineshop Rakuten, der als Trikotsponsor der Spanier fungiert, auch weiterhin der drittwichtigste Partner der Spitzenmannschaft. 

Beko ist bereits seit 2014 Sponsor von Barca und soll auch in Zukunft auf der Trainingskleidung des Teams von Trainer Ernesto Valverde prominent vertreten sein. Aktuell ist die Marke, die Teil der türkischen Arcelik-Gruppe ist, auch als Ärmelsponsor aktiv. Ob auch diese Kooperation in Zukunft fortgesetzt wird, ist noch nicht bekannt, gilt aber als äußerst wahrscheinlich.


Ein weiterer Teil der Abmachung soll zudem sein, dass Plakate mit Beko-Aufschrift im Umfeld von Barcelonas bekannter Jugendakademie 'La Masia' angebracht werden, um die Verbindung des Unternehmens und dem weltbekannten Verein, noch mehr ins Bewusstsein der Fans zu bringen.


Eine offizielle Bestätigung seitens des Vereins steht noch aus, soll jedoch angeblich in der zweiten Februarwoche erfolgen.