Der Traum vom Klassenerhalt lebt! Zum vierten Mal in Folge will der 1. FC Köln am Wochenende als Sieger vom Platz gehen. Diesmal soll der FC Augsburg in die Flucht geschlagen werden. Einer, der ein belebendes Element sein könnte, ist Neuzugang Vincent Koziello.


Mit drei Siegen in Folge verkürzte der 1. FC Köln den Abstand auf den Relegationsplatzinhaber Werder Bremen auf nur noch vier Punkte. Die neue mannschaftliche Geschlossenheit unter Stefan Ruthenbeck gilt dabei als Faustpfand für die restlichen Spiele der Rückrunde.

Vitesse v OGC Nice - UEFA Europa League

Vincent Koziello (m.) ist beim FC vorerst nicht gesetzt


​Seit einer Woche gehört auch Neuzugang Vincent Koziello dem FC-Kader an. Der junge Franzose hat es aber vorerst schwer, sich in die Mannschaft zu spielen. In den vergangenen Wochen steigerten vor allen Dingen die Zentrumsspieler Milos Jojic und Salih Özcan ihre Form – und machten sich unverzichtbar.


Für Koziello bleibt somit nur die Reservistenrolle. „Wir haben im Moment eine Mannschaft gefunden, gerade im Zentrum, die das sehr gut gemacht hat“, betonte Ruthenbeck vor der Partie. „Da werden wir jetzt nicht zu viel auseinanderreißen. Aber Vincent ist definitiv eine Option im Laufe des Spiels.“ Zudem brauche Koziello mit seinen gerade erst 22 Jahren „noch ein bisschen Zeit“, fügte Ruthenbeck an.