​​​Erst kürzlich hat Gerard Piqué seinen Vertrag beim FC Barcelona bis zum 30.06.2022 ​verlängern lassen​. Damit bleibt das Eigengewächs den Katalanen zumindest auf dem Papier auch weiterhin erhalten. Dennoch hielt sich der Innenverteidiger des FC Barcelona und der spanischen Nationalmannschaft am Dienstag in München auf. Über den Grund für diesen Auslandsaufenthalt berichtet nun die spanische Zeitung Mundo Deportivo.


Was machte Gerard Piqué an seinem trainingsfreien Dienstag in der bayrischen Landeshauptstadt, in Deutschland? Das dürften sich viele Fans gefragt haben, die den 30-Jährigen gesehen, oder anderweitig von dieser Nachricht gehört haben.


Die Antwort liefert nun Mundo Deportivo und ist simpler als gedacht: Piqué trieb dort seine "Nebenkarriere" voran, die er bereits erfolgreich eingeläutet hatte. Der Ehemann von Pop-Star Shakira führt nämlich gerade eine Reihe von Interviews mit Teamkollegen, bzw. ehemaligen Teamkollegen für 'The Players Tribune'. Luis Suárez wurde von Piqué bereits interviewt. Er war vom Angreifer für dessen Professionalität gelobt worden, auch Lionel Messi beteiligte sich in den sozialen Medien am Lob.

FC Barcelona v SSC Napoli - Joan Gamper Trophy

Zu Gast in München: Piqué interviewte seinen ehemaligen Teamkollegen und Landsmann Thiago Alcántara


In München war er nun, um einen weiteren Spieler in seine Reihe aufzunehmen: nämlich Bayern-Star Thiago Alcántara. Beide waren bekanntlich Teamkollegen beim FC Barcelona. Inzwischen fühlt sich der kreative Mittelfeld-Motor beim FC Bayern wohl; eine Rückkehr in seine Heimat will der 26-Jährige prinzipiell trotzdem nie ausschließen.​ Gerade wechselte sein Bruder Rafinha bekanntlich, zunächst auf ​Leihbasis, von Barcelona nach Mailand. Ob dies auch ein Thema des Interviews war wird schließlich ersichtlich sein, wenn das entsprechende Gespräch veröffentlicht wird.


Piqué, der mit Erlaubnis von Trainer Ernesto Valverde nach Deutschland gereist war, ist inzwischen in die katalanische Metropole zurückgekehrt, wo er sich auf die heute anstehende Pokal-Partie gegen Espanyol vorbereitet hat bzw. dies noch tun wird. Außerdem war Piqué, wie der Rest des Kaders, zu Gast bei der ​offiziellen Verabschiedung seines langjährigen Teamkollegen Javier Mascherano, der Barcelona in Richtung China verlassen wird.