​Bereits zu Beginn des Jahres wurde spekuliert, dass sich der FC Bayern mit dem 16-jährigen US-Talent Taylor Booth verstärken könnte. Während vor wenigen Wochen lediglich von einem ersten Interesse berichtet wurde, scheint es nun ernst zu werden. Der Deal befindet sich offenbar auf der Zielgeraden.


Wie der kicker unter Berufung auf die Washington Post meldet, wird sich Taylor Booth bald dem FC Bayern anschließend und in den neuen Bayern-Campus einziehen. Demnach ist sich der Verein mit dem Spieler einig, es müssen lediglich "formale Dinge hinsichtlich der Spielerlaubnis durch die FIFA" geregelt werden.

Somit schnappen sich die Münchener das ​nächste Supertalent und setzen die Forderung von Karl-Heinz Rummenigge, die potentiellen Stars noch früher zu entdecken und zu verpflichten, exakt um. Nach Timossi Andersson, Wooyeong Jeong und Louis Poznanski ist Booth somit der aktuellste Streich des "neuen" FC Bayern.