MUNICH, GERMANY - JANUARY 21: The players of FC Bayern Muenchen celebrate after the Bundesliga match between FC Bayern Muenchen and SV Werder Bremen at Allianz Arena on January 21, 2018 in Munich, Germany. (Photo by Matthias Hangst/Bongarts/Getty Images)

Bayern weiter vorne, Augsburg auf Rang fünf: Die wahre Tabelle der Bundesliga nach dem 19. Spieltag

Fehlentscheidungen der Schiedsrichter begleiten den Fußball seit Ewigkeiten, doch in den vergangenen Jahren wurde sowohl in den Medien als auch unter den Fans immer öfter und hitziger über diskutable Entscheidungen der Unparteiischen auf dem Feld diskutiert. Der Videobeweis sollte zweifelhafte Entscheidungen korrigieren und für mehr Gerechtigkeit in den Spielen sorgen, was allerdings aufgrund undurchsichtiger Regularien und merkwürdigen Entscheidungen jedoch nur für noch mehr Unmut sorgte. 


Die sogenannte WahreTabelle gibt einen Einblick darin, wie das Tableau der Bundesliga aussehen könnte, wenn etwaige Fehlentscheidungen nicht zustande gekommen wären, was immer wieder für die ein oder andere Überraschung sorgt. Daher seht ihr im Folgenden die  Tabelle der Bundesliga nach dem 19. Spieltag der laufenden Saison - ohne Fehlentscheidungen!

18. 1. FC Köln

In Köln haderte man während der Hinrunde immer wieder mit den Entscheidungen des Videoassistenten, doch auch in dieser Version der Tabelle landen die 'Geißböcke' - wenn auch mit 14 anstelle von zwölf Punkten - auf dem letzten Platz der Bundesliga.

17. Hamburger SV

Beim Hamburger SV ändert sich ebenfalls so gut wie nichts. Zwar liegt die Anzahl der Gegentore in der wahren Tabelle bei 29 anstatt 28, doch auch hier liegt die Mannschaft von Neu-Trainer Bernd Hollerbach mit 15 Punkten auf Platz 17.

16. SV Werder Bremen

Auch Werder Bremen steht in dieser Variante der Tabelle nicht besser dar, und liegt mit 16 Punkten auf dem Relegationsplatz. Demnach hätte die Mannschaft von Florian Kohfeldt sogar drei Gegentore mehr auf dem Konto haben müssen, weswegen man gar bei einer Tordifferenz von minus zwölf anstelle von minus neun wäre.

15. VfB Stuttgart

Härter trifft es dagegen den VfB Stuttgart. Der Mannschaft von Hannes Wolf wurde insgesamt vier Punkte abgezogen, weswegen man punktgleich und lediglich aufgrund der Tordifferenz vor  Werder Bremen auf dem 15. Rang liegt. So oder so dürfte die Rückrunde für den Aufsteiger jedoch alles andere als leicht werden.

14. SC Freiburg

Auch der SC Freiburg hat laut den Mitgliedern der WahrenTabelle zu viele Punkte auf dem Konto. Die Breisgauer rutschen hier vom zwölften auf den 14. Tabellenplatz ab und haben 21 statt 23 Punkte. Dennoch hat die Mannschaft von Christian Streich gute Chancen im Kampf um den Klassenerhalt.

13. FSV Mainz 05

Der FSV Mainz 05 hingegen gewinnt in der WahrenTabelle an Boden und liegt mit 22 Punkten auf Platz 13. In der Realität steht die Mannschaft von Sandro Schwarz etwas schlechter da und liegt mit 20 Zählern auf dem 15. Tabellenplatz.

12. VfL Wolfsburg

Dem VfL Wolfsburg ergeht es so ähnlich: Mit ebenfalls 22 Punkten liegen die 'Wölfe' auf Platz zwölf. Die Anzahl der Siege erhöht sich auf vier, womit die Wolfsburger gemeinsam mit dem Hamburger SV und dem VfB Stuttgart die wenigsten Dreier auf dem Konto hätten.

11. Hertha BSC

Hertha BSC wird auch in der WahrenTabelle auf Rang elf geführt, hat dort allerdings weniger Zähler als in der Realität. Während die Herthaner in Wirklichkeit 25 Punkte sammeln konnten, haben sie hier lediglich 22 Zähler auf dem Konto stehen.

10. Hannover 96

Aufsteiger Hannover 96 büßt ebenfalls ein paar Punkte ein und liegt mit 25 statt 27 Zählern auf dem zehnten Platz der Tabelle, wo man weiterhin gute Chancen auf einen Europapokalplatz hat. Auffallend hierbei ist, dass der Punktverlust der Hannoveraner mit nur einem einzigen Gegentor zusammenhängt.

9. TSG 1899 Hoffenheim

Für die TSG Hoffenheim läuft es in dieser Saison nicht mehr so rund wie letztes Jahr - daran ändert auch die WahreTabelle nichts. Die Mannschaft von Julian Nagelsmann liegt hier, genau wie in der Realität, mit 27 Punkten auf Platz neun der Tabelle.

8. RB Leipzig

RB Leipzig sorgt für die erste Überraschung. Während die Sachsen aktuell auf dem vierten Rang in der Bundesliga stehen, liegen sie hier lediglich auf Platz acht und haben 28 anstelle von 31 Punkten auf dem Konto. Für den amtierenden Vizemeister wäre dies zu wenig.

7. Eintracht Frankfurt

Tabellarisch gesehen ändert sich für Eintracht Frankfurt wenig: Der aktuelle Tabellensiebte liegt auch hier auf dem siebten Rang, hat allerdings zwei Zähler weniger: 28 statt 30. Dennoch wäre man in Frankfurt mit der aktuellen Saison zufrieden, da man dem Abstieg weiterhin aus dem Weg gehen würde.

6. FC Schalke 04

Was nur wenige Punkte ausmachen können, zeigt der FC Schalke 04. Den 'Königsblauen' werden in der WahrenTabelle ebenfalls zwei Zähler abgezogen, wodurch die Mannschaft von Domenico Tedesco vom dritten auf den sechsten Tabellenplatz zurückfällt. Zu wenig für die ambitionierten Schalker, die in der kommenden Saison unbedingt wieder in der Champions League spielen wollen.

5. FC Augsburg

Der FC Augsburg spielt aktuell eine ordentliche Saison und liegt mit 27 Zählern auf Rang acht. Allerdings könnte die Mannschaft von Manuel Baum besser dastehen, denn in der WahrenTabelle liegen die Fuggerstädter mit 31 Punkten auf Platz fünf. Neben dem Fall von RB Leipzig ist dies die zweite Überraschung des Tableaus.

4. Bayer 04 Leverkusen

Leverkusen hingegen bleibt bei 31 Zählern, liegt hier allerdings nur auf Rang vier der Bundesliga. Warum das so ist, liegt an zwei Vereinen, die sich in Wirklichkeit unter der Werkself einordnen müssen, die dank guter Leistungen eigentlich auf dem zweiten Platz liegt.

3. Borussia Mönchengladbach

So liegt Borussia Mönchengladbach in der WahrenTabelle auf Platz drei. Die Mannschaft von Dieter Hecking liegt im Moment mit 31 Punkten auf Platz fünf, doch die Entscheidungen des Schiedsrichtergespanns beim 1:1-Unentschieden gegen Schalke 04 haben den 'Fohlen' offenbar zwei weitere Punkte gekostet.

2. Borussia Dortmund

Borussia Dortmund hatte in der Hinrunde mit großen Schwierigkeiten zu kämpfen und liegt aktuell mit 30 Punkten auf Platz sechs. Doch offenbar waren nicht nur die mageren Leistungen der Spieler für den bisherigen Saisonverlauf verantwortlich: In der WahrenTabelle liegt die Mannschaft von Peter Stöger mit 38 Punkten auf Platz zwei. Rein von den Punkten her macht der BVB hier mit einem Plus von acht Zählern den größten Sprung.

1. FC Bayern München

Jedoch kommt auch in diesem Ranking kein Verein am FC Bayern München vorbei. Der Rekordmeister liegt auch in der WahrenTabelle mit 47 Punkten auf dem ersten Platz und hat einen komfortablen Vorsprung auf die Verfolger. So oder so regieren die Münchner das Geschehen in Fußballdeutschland und stehen vor der sechsten Meisterschaft in Folge.