LISBON, PORTUGAL - OCTOBER 18:  Jose Mourinho, Manager of Manchester United speaks to Scott McTominay of Manchester United before he comes on during the UEFA Champions League group A match between SL Benfica and Manchester United at Estadio da Luz on October 18, 2017 in Lisbon, Portugal.  (Photo by Laurence Griffiths/Getty Images)

Enthüllt: So sehr setzen die englischen Top-Klubs auf Eigengewächse

Wie sehr setzen die englischen Top-Klubs auf ihre Eigengewächse? Dieser Frage ging GeniusFootball nach, die Statistiken regelmäßig via Twitter veröffentlichen. Talente haben es grundsätzlich schwer, den Schritt aus den Jugendakademien in den Profi-Fußball zu schaffen. Folgenden Vereinen ist das in der englischen Premier League unterschiedlichst gelungen:

6. Manchester City

Pep Guardiola ist dafür bekannt, junge Spieler zu entwickeln und zu fördern, wie ihm dies bei all seinen Stationen in der Vergangenheit gelungen ist. Auch bei Manchester City scheint er Spieler wie Raheem Sterling oder Leroy Sane besser zu machen. Die Spieler der eigenen Jugendakademie scheinen dabei allerdings noch keine allzu große Rolle zu spielen, denn bisher erhielten Spieler aus der Akademie in der Premier League lediglich 7 Minuten Einsatzzeit.

5. FC Liverpool

Auch Jürgen Klopp entwickelt junge Spieler gern weiter, fungiert für viele Spieler häufig als Ziehvater. Überwiegend vertraut der 50-Jährige aber auf sein bewährtes Personal. Spieler der Jugendakademie des FC Liverpool erhielten in der englischen Premier League 710 Minuten Einsatzzeit, was knapp acht komplette Spiele sind.

4. FC Chelsea

Antonio Conte reagiert gereizt, wenn es um die Frage nach den Transfers geht, denn die Verantwortlichen an der Stamford Bridge scheinen in dieser Hinsicht oft eine andere Meinung zu haben als der Italiener. Die Förderung der Jugendspieler hat aber auch bei den Londonern Priorität. 1335 Minuten Einsatzzeit für die Eigengewächse des FC Chelsea in der Liga.

3. FC Arsenal London

Deutlich mehr Einsatzzeit gab Arsène Wenger den jungen Stars des FC Arsenal. 2516 Minuten Spielzeit ergaben sich aus den gespielten Minuten der Stars von morgen, zu denen unter anderem der junge Ainsley Cory Maitland-Niles zählt. Der äußerst flexible 20-Jährige absolvierte allein acht Partien in der englischen Liga.

2. Tottenham Hotspur

Noch mehr Vertrauen als die zuvor genannten Trainer bzw. Klubs schenkte Mauricio Pochettino dem Nachwuchs der Spurs. 2738 Einsatzminuten gab es vom Argentinier für Stars wie Kyle Walker-Peters. Der 20-jährige Außenverteidiger und U21-Nationalspieler Englands erhielt zwei Einsätze in der Liga, weitere folgten in Champions League, FA-Cup und Ligapokal.

1. Manchester United

Der Spitzenreiter in Bezug auf eingesetzte Spieler aus der eigenen Nachwuchs-Akademie kommt aber aus Manchester. Die 'Red Devils' der jungen Generation sammelten unter José Mourinho 3540 Einsatzminuten. Eine der größten Entdeckungen ist dabei wohl Scott McTominay. Der 21-Jährige durfte in der Premier League drei Mal auflaufen, insgesamt 13 Einsätze für ihn in der bisherigen Spielzeit.