Auba-Nachfolger gesucht, Bayern-Star auf die Insel? - Die 10 heißesten Gerüchte der Bundesliga

Das Transferfenster in der Bundesliga ist noch bis zum 31. Januar geöffnet. Insbesondere bei den deutschen Topklubs könnte es in den nächsten Tagen zu spektakulären Deals kommen.  

1. Juan Bernat (vom FC Bayern zum FC Everton)

Juan Bernat kam beim Rekordmeister in dieser Saison, auch aufgrund eines Syndesmosebandrisses, nur sehr sporadisch zum Einsatz. Laut Informationen des Liverpool-Echo soll der FC Everton Interesse an dem spanischen Außenverteidiger bekundet haben . Bei den Toffees wäre der 24-Jährige als Ersatz für den verletzen Leighton Baines vorgesehen.  

2. Michy Batshuayi (vom FC Chelsea zu Borussia Dortmund)

Die Anzeichen auf einen Abgang von Pierre-Emerick Aubameyang zum FC Arsenal verdichten sich bei den Borussen. Mit Michy Batshuayi vom FC Chelsea soll nach Informationen der BILD bereits ein würdiger Nachfolger ausgemacht worden sein. Der 24-jährige Belgier kommt bei den 'Blues' derzeit nicht an Sturmspitze Alvaro Morata vorbei und gilt dennoch als Riesentalent.  

3. Olivier Giroud (vom FC Arsenal zu Borussia Dortmund)

Neben Batshuayi soll auch Olivier Giroud ein ernsthafter Kandidat auf eine mögliche Nachfolge des abwanderungswilligen Aubameyang sein. Der französische Radiosender RMC will in Erfahrung gebracht haben, dass die Verantwortlichen der Schwarz-Gelben, im Falle eines Abgangs des Gabuners in Richtung Arsenal, gerne im Gegenzug den französischen Stürmer bis Saisonende ausleihen würden, um genug Zeit zu haben, einen adäquaten Ersatz zu finden.  

4. Fedor Smolov (von FK Krasnodar zu Borussia Dortmund)

Der dritte Angreifer schließlich der mit dem BVB in Verbindung gebracht wird ist der 28-fache russische Nationalspieler Fedor Smolov von FK Krasnodar. Der 27-Jährige soll nach Informationen des kicker auf dem Wunschzettel der Dortmunder ganz oben stehen. In der russischen Liga konnte der Mittelstürmer in dieser Saison in 13 Spielen bereits zehn Treffer erzielen.  

5. Franco di Santo (vom FC Schalke zu Celtic Glasgow)

Laut The Scotsman hat der schottische Rekordmeister Celtic Glasgow ein Auge auf Schalke-Angreifer Franco di Santo geworfen. Zwar kam der Argentinier unter Trainer Domenico Tedesco in dieser Saison regelmäßig zum Einsatz, zwei Tore sind aber nicht genug um den 28-Jährigen unverzichtbar zu machen. 

6. Justin Kluivert (von Ajax Amsterdam zu RB Leipzig)

Justin Kluivert gilt als eines der größten Talente im niederländischen Fußball. RB Leipzig ist dafür bekannt, jungen Spielern viel Einsatzzeit zu geben und sie weiterzuentwickeln. An dem 18-Jährigen sollen neben den Bullen jedoch auch internationale Topklubs interessiert sein. Nach Informationen des Journalisten Gianluca di Marzio wollen die Sachsen dennoch bald in Verhandlungen starten.

7. Jann-Fiete Arp (vom Hamburger SV zu Bayer 04 Leverkusen)

Jann-Fiete Arp gilt bei den Hanseaten trotz seinen erst 18 Jahren als einer der größten Hoffnungsträger. Seine guten Leistungen in dieser Saison weckten jedoch Begehrlichkeiten. Wie der kicker berichtet, soll Bayer 04 Leverkusen versuchen, den 'Hamburger Jung' von einem Wechsel nach Leverkusen zu überzeugen.

8. Konstantinos Stafylidis (vom FC Augsburg zu Stoke City)

Konstantinos Stafylidis spielt in den Überlegungen von FCA-Trainer Manuel Baum quasi keine Rolle mehr. Mehrere griechische Medien berichten, dass der Wechsel des 24-Jährigen zu Stoke City unmittelbar bevorsteht. Der Transfer des Außenverteidigers wurde von Vereinsseite jedoch noch nicht offiziell bestätigt.

9. Serdar Tasci (von Spartak Moskau zu Werder Bremen)

Serdar Tasci wurde in der Vergangenheit schon mehrmals mit einer Rückkehr in die Bundesliga in Verbindung gebracht. Aktuell soll Werder Bremen an dem ehemaligen deutschen Nationalspieler interessiert sein. Bei Spartak Moskau ist der 30-Jährige zwar noch immer Stammspieler, ein Wechsel in die Heimat erscheint jedoch nicht unwahrscheinlich.

10. Konstantin Rausch (vom 1. FC Köln zu Dinamo Moskau)

Beim Wechsel von Konstantin Rausch zu Dinamo Moskau gilt es laut dem Kölner Stadtanzeiger nur noch letzte Details zu klären. Die Ablösesumme soll bei etwa 1,5 Millionen Euro liegen. Der 27-Jährige hat russische Wurzeln und lief bereits vier Mal für die 'Sbornaja' auf.