Die englische Premier League wird immer lukrativer für deutsche Spieler. Auch in dieser Saison strömten zahlreiche Kicker von der Heimat auf der Insel und spielen nun für deutlich bessere Bezüge in der wohl besten Liga der Welt. Und die Premier League findet Gefallen an den deutschen Spielern; ein deutscher Sommer-Transfer wurde in einem Ranking unter die besten Transfers der Saison gewählt.


Vom englischen Kultmagazin Four Four Two wird Pascal Groß in einem selbst aufgestellten Ranking sogar auf Platz neun der besten Neuverpflichtungen in Englands Premier League geadelt. Vergleichsweise mickrige drei Millionen Euro überwies Premier-League-Aufsteiger Brighton Hove & Albion für den 26-Jährigen vor der Saison in Richtung Ingolstadt. Seitdem überzeugt der zentrale Mittelfeldspieler als Motor und Antreiber im Mittelfeld der 'Seagulls'. Seitdem überzeugt der Mann aus der Jugend der TSG 1899 Hoffenheim in Englands höchster Spielklasse. "Seine Standards sind hervorragend und sein Passspiel verleiht dem Mittelfeld eine neue Dimension", lobt das Magazin den Leistungsträger bei Brighton. 

Brighton and Hove Albion v Stoke City - Premier League

Gehört zu den absoluten Leistungsträgern beim Aufsteiger: Brighton-Star Pascal Groß



In der laufenden Saison bestritt Groß bislang 22 Pflichtspiele, in denen ihm vier Tore und fünf Vorlagen gelangen. Mit seinen Leistungen soll sich der Rechtsfuß längst auch in den Fokus einiger größerer Klubs gespielt haben. Beim aktuellen Tabellenzwölften der Premier League steht Groß noch bis Sommer 2021 unter Vertrag.