Am Wochenende startet die Bundesliga in die Saison 2020/21! Kurz vor dem Saisonstart haben dabei alle Vereine verschiedene Storylines, die sie aktuell bewegen: Wie werden bestimmte Abgänge aufgefangen? Gelingt ein Neustart? Wie entwickelt sich die Mannschaft weiter? Hier ist eine Storyline jeden der 18 Bundesligisten!


1. VfB Stuttgart: Wer schießt die Tore?

Besonders in der Offensive fehlen dem VfB derzeit einige wichtige Akteure: Erik Thommy, Philipp Förster und Nicolas Gonzalez wären wohl allesamt Stammspieler, dazu kommt Talent Lilian Egloff. Die Hoffnungen im Angriff ruhen wohl vorerst auf Silas Wamangituka, der im Vorjahr 15 Scorerpunkte auflegte und auch im DFB-Pokal traf. Doch der 20-Jährige hat noch überhaupt keine Erfahrung in einer ersten Liga. Dass Hamadi Al Ghaddioui, der bis 2017 noch in der Regionalliga kickte, plötzlich die Bundesliga zusammenschießt, sollte man auch nicht erwarten. Darüber hinaus galt Top-Torjäger Gonzalez zu Bundesliga-Zeiten noch als Flop. Potenzial haben die Angreifer des VfB, aber wenn sie nicht zünden, hat Stuttgart ein Problem.


2. Arminia Bielefeld: Droht das Schicksal des SC Paderborn?

Der SC Paderborn hat sich in der vergangenen Bundesliga-Saison so gut wie immer teuer verkauft und ordentlich gespielt, am Ende reichte die Qualität aber bei weitem nicht zum Klassenerhalt. Arminia Bielefeld ist rein vom Kader her jetzt nicht deutlich besser besetzt als der SCP, das Pokalspiel bei Regionalligist Rot-Weiss Essen hat das nochmal deutlich gemacht. Es dürfte schwierig werden für die Arminia, denn Aufstiegs-Euphorie allein reicht nicht.


3. Werder Bremen: Endlich defensive Stabilität?

In der Vorsaison hatte Werder Bremen ständig mit Ausfällen in der Defensive zu kämpfen und konnte kaum einmal eine Formation einspielen. Mit Ömer Toprak wird nun schon wieder ein Innenverteidiger zu Saisonbeginn ausfallen. Bekommen die Bremer endlich einmal eine stabile Defensive hin, die nicht wieder 69 Tore kassiert? Abgesehen davon, dass die Akteure hoffentlich einmal fit bleiben, ist hiermit natürlich auch explizit das Verhalten bei Standardsituationen gemeint. Klappt es, könnte es eine gute Saison werden.


4. FC Augsburg: Wie gut klappt Herrlichs Fußball?

Heiko Herrlich hat sich vorgenommen, die Spielweise des FC Augsburg zu verändern: Statt hauptsächlich zu verteidigen und auf Konter zu setzen, will er einen ballorientierten und offensiven Fußball spielen lassen. Innerhalb der Mannschaft kommt das gut an. Das Spielermaterial im Angriff ist dazu außerdem durchaus vorhanden. Wie gut es funktioniert, werden die ersten Wochen in der Bundesliga zeigen.


5. 1. FC Köln: Sind Duda und Andersson die Lösung?

Lange hat der 1. FC Köln sehr forsch an verschiedensten Stürmern wie Mark Uth, der in der vergangenen Rückrunde ein wichtiger Leistungsträger war, oder Streli Mamba gebaggert - alles letztlich erfolglos. Stattdessen verabschiedete sich Top-Torjäger Jhon Cordoba nach Berlin. Mit Sebastian Andersson hatte der FC seinen Nachfolger schon parat, zudem kam mit Ondrej Duda von der Hertha endlich der Spieler, der Uths Rolle übernehmen könnte. Doch sind die beiden die Antwort? Zumindest werden sie wohl noch Zeit brauchen, da sie erst so kurz vor dem Saisonstart verpflichtet wurden.


6. FSV Mainz 05: Macht die Mannschaft den nächsten Schritt?

Die Gerüchte um Abgänge von Leistungsträgern des FSV Mainz wie Robin Quaison oder Jean-Philippe Mateta halten sich hartnäckig, doch Stand jetzt sind ausnahmsweise alle wichtigen Spieler aus der Vorsaison noch da. Gelingt es Achim Beierlorzer, diese Situation auszunutzen und die zusammengebliebene Mannschaft weiterzuentwickeln? Dann sollte der Klassenerhalt souveräner gelingen als im Vorjahr.


7. FC Schalke 04: Klappt der Turnaround?

Seit Januar hat der FC Schalke kein Bundesliga-Spiel mehr gewonnen, zudem konnte sich das Team von David Wagner auch im DFB-Pokal kein Erfolgserlebnis holen. Nach einem grausigen Start in die Vorbereitung war die Entwicklung zuletzt aber positiv, zudem sind mit Vedad Ibisevic und Goncalo Paciencia nochmal zwei gute Stürmer hinzugekommen. Das Auswärtsspiel in München zu Beginn ist natürlich undankbar, gelingt dann aber vielleicht endlich mal wieder ein Erfolg gegen Bremen?


8. Union Berlin: Klassenerhalt im verflixten zweiten Jahr?

Schon in der vergangenen Saison hat Union Berlin mit klugen Neuverpflichtungen nach dem Aufstieg die Weichen für den Klassenerhalt gestellt, mit Max Kruse und Robin Knoche kam erneut hohe Qualität hinzu. Wenn dann noch der Abgang von Sebastian Andersson kompensiert werden kann, dürfte Union gute Karten haben - auch wenn das zweite Jahr nach dem Aufstieg immer schwierig wird.


9. Hertha BSC: Big City Club oder wieder Enttäuschung?

Unter Bruno Labbadia schien die Hertha zum Ende der vergangenen Saison auf einem richtig guten Weg zu sein, doch die Vorbereitung und natürlich die erste Pokalrunde in Braunschweig waren schon wieder ein herber Dämpfer. Kann Labbadia alles aus der qualitativ hochwertig besetzten Mannschaft herausholen oder steht die nächste Enttäuschung bevor?


10. Eintracht Frankfurt: Hilft es, nicht im Europapokal zu sein?

In den vergangenen Jahren war Eintracht Frankfurt stets in der Europa League dabei und kam dabei immer recht weit, das zehrte an den Kräften der Mannschaft - vor allem in der vergangenen Saison. Die SGE ist in dieser Saison nicht europäisch vertreten, hat aber nach wie vor einen starken Kader. Sorgt die geringere Belastung dafür, dass die Frankfurter in der Bundesliga auch hinten heraus wieder eine größere Rolle spielen können?


11. SC Freiburg: Können die Abgänge kompensiert werden?

Es ist das Los des SC Freiburg, das Top-Spieler immer wieder zu größeren Vereinen wechseln. Mit Alexander Schwolow, Robin Koch und Gian-Luca Waldschmidt waren es in diesem Jahr sogar derer drei; können die Breisgauer ihre Abgänge wie sonst kompensieren und eine ungefährdete Saison spielen?


12. VfL Wolfsburg: Was machen Reisestress und Belastung?

Am Donnerstagabend muss der VfL Wolfsburg bereits in der Europa-League-Qualifikation beim FK Kukesi in Albanien antreten. Läuft alles nach Plan und die Wölfe setzen sich durch, wartet in der kommenden Woche bereits Desna Tshernihiw aus der Ukraine. Was macht die Reise ins Risikogebiet nach Albanien? Und was macht die generelle zusätzliche Belastung so früh in der Saison, die sonst keine Mannschaft hat?


13. TSG Hoffenheim: Kann Sebastian Hoeneß die Erwartungen erfüllen?

Nach der Meisterschaft in der dritten Liga mit dem Nachwuchs des FC Bayern tritt Sebastian Hoeneß bei der TSG Hoffenheim mit hohen Erwartungen an. Der Kader blieb weitestgehend unverändert, es dürfte nicht einfach werden, den fünften Platz zu wiederholen.


14. Bayer Leverkusen: Können Vollands und Havertz' Abgänge aufgefangen werden?

Kevin Volland und Kai Havertz waren Bayer Leverkusens beste Scorer, ihren Job sollen jetzt vornehmlich Lucas Alario und Patrik Schick übernehmen -und vielleicht kommt ja sogar noch ein Neuzugang. Die Werkself braucht dringend viele Tore von den Stürmern, wenn es dieses Jahr wieder mit der Champions League klappen soll.


15. Borussia Mönchengladbach: Wie ist die Entwicklung unter Marco Rose?

Da die Mannschaft der Fohlen zusammengeblieben ist und zudem noch durch die Rose-Schüler Valentino Lazaro und Hannes Wolf ergänzt wurde, konnten sie in der Vorbereitung nach eigenen Angaben auf einem ganz anderen Level arbeiten als noch im Vorjahr. Sieht man das auch auf dem Rasen, können die Gladbacher sich nochmal verbessern und erneut die Champions League erreichen? Und werden sie zudem auch endlich international gute Spiele abliefern?


16. RB Leipzig: Wie läuft es ohne Timo Werner?

Der Abgang von Timo Werner wird RB Leipzig fraglos weh tun: 28 Tore und acht Assists ersetzt man nicht mal eben, zumal sich die Suche nach einem Nachfolger schon lange hinzieht. Neben Hee-chan Hwang soll es jetzt Alexander Sörloth werden, vielleicht schaffen sie es im Verbund. Grundsätzlich kann sich RB aber nicht mehr auf die individuelle Klasse eines Timo Werner verlassen können.


17. Borussia Dortmund: Wie dirigiert Favre sein Luxus-Problem?

Abgesehen von der Innenverteidigung hat Lucien Favre bei Borussia Dortmund derzeit ein Luxus-Problem und kann auf jeder Position praktisch mehrere Spieler aufstellen. Für wen wird er sich entscheiden - und ist das richtig? Wie verhalten sich die Spieler, die weniger zum Einsatz kommen werden? Auf Favre werden viele Aufgaben in Sachen Kader-Management zukommen, um alle Spieler bei Laune zu halten.


18. FC Bayern: Wie lange hält die Wahnsinns-Serie?

Die letzte Plichtspiel-Niederlage des FC Bayern München datiert aus dem Dezember 2019. Zudem haben die Bayern seit Mitte Februar jedes Spiel gewonnen und damit 21 am Stück. Wie lange geht diese unglaubliche Serie weiter? Und werden die Bayern irgendwann einmal schwächeln?