Der 1. FC Köln verpflichtet neben Sebastian Andersson auch noch Ondrej Duda für die Offensive. Der Mittelfeldspieler wechselt von Hertha BSC in die Domstadt.


Stühlerücken bei den Geißböcken. Jhon Cordoba wechselte am Dienstag offiziell zur Hertha, im Gegenzug verpflichtete Köln Sebastian Andersson von Union Berlin. Die Hertha wildert allerdings nicht nur in Köln, sondern verstärkt den effzeh nun mit Ondrej Duda. Wie die Bild berichtet, traf der Mittelfeldspieler am Dienstagabend in Köln ein, um seinen Medizincheck zu absolvieren und seinen Vertrag zu unterschreiben.


Verrechnet wird Duda, der etwa acht Millionen Euro Ablöse kosten soll, mit dem Transfer von Jhon Cordoba (ca. 15 Millionen Euro). Die Einnahmen aus dem Verkauf des Kolumbianers hat Köln damit prompt in Andersson und Duda reinvestiert.

Duda soll am Mittwoch einen Vierjahresvertrag in der Domstadt unterschreiben und schon am Samstag zum Bundesliga-Auftakt gegen Hoffenheim im Kader stehen.


Duda und Andersson fix - Richter kommt nicht


Vom Tisch ist hingegen ein Transfer von Marco Richter. Der effzeh wollte den Augsburg-Angreifer ebenfalls verpflichten, laut der Bild fordert der FCA aber zu viel Ablöse.