Der FC Erzgebirge Aue steht kurz davor, einen durchaus prominenten jungen Spieler zu verpflichten. Gegenüber Tag24 bestätigte Klubboss Helge Leonhardt, dass man den derzeit vereinslosen Enzo Zidane verpflichten will!


Der Sohn von Real-Madrid-Coach Zinedine Zidane wurde bei Juventus und Real ausgebildet, allerdings konnte er bislang nicht im Profifußball Fuß fassen. Bis zu seiner Vertragsauflösung im Oktober spielte Enzo Zidane zuletzt für den spanischen Zweitligisten UD Almería.


Leonhardt zufolge wurde Zidane von seinem Agenten dem deutschen Zweitliga-Klub vor vier Wochen angeboten. Seitdem hat sich einiges getan: "Die Gespräche sind weit fortgeschritten. Es gab mehrere Telefonkonferenzen. Enzo will nach Aue!" Mal schauen, wann das einstige französische Juwel im Erzgebirge tatsächlich unterschreiben wird.