Der ​​BVB in blauen Trikots? Oder in blau-weißen? Undenkbar eigentlich. Nicht mal als Ausweich- des Ausweichtrikots. Denn blau (oder blau-weiß) ist im "Pott" nur der ​FC Schalke. Vielleicht auch noch der VfL, aber der spielt ja eine Etage weiter unten. BVB - das ist "schwatzgelb" wie sie hier rund um den Borsigplatz sagen. Um so kurioser, dass der neue Trikotsponsor der Borussia (1&1) eigentlich Blau als Firmenfarbe hat. 


Doch das wird BVB-Geschäftsführer Carsten Cramer zufolge kein Problem darstellen, um den jüngst eingetüteten Sponsoren-Vertrag mit dem Telekommunikationsanbieter zukünftig mit Leben zu füllen. "Es gibt verschiedene Variationen, mit denen wir uns gemeinsam mit 1&1 befassen", sagte Cramer nun gegenüber der Sportbild. "Schwarz-Weiß ist keine Bestimmung, möglich ist auch nur Schwarz – das hängt von der Trikotfarbe ab." 


BVB-Geschäftsführer Cramer: "Farbe Blau wird nicht auf unseren Trikots auftauchen!"


Dieser ersten Ankündigung folgte dann die für die BVB-Fans wirklich relevante Zusage: "Ich kann aber sicher versprechen, dass die Farbe Blau nicht auf unseren Trikots auftauchen wird." 

Direktor Marketing,Vertrieb Carsten Cramer

Ein Blick in die Historie der Borussia-Hemden verrät dann aber, dass es doch mal eine blaue Variante gab. Zwar als Ausweichtrikot, und ich selber kann auch nicht erinnern, je einen Borussia-Spieler in diesem Stück Stoff spielen gesehen zu haben, aber es gab sie. Und zwar Anfang der Neunzigerjahre, als der Versicherungsriese "Die Continentale" (mit Sitz in Dortmund) auf der Brust der BVB-Cracks prangte. Der Schriftzug des Versicherers war zwar in knallgelb gehalten - die Hauptfarbe aber tatsächlich blau. Königsblau sogar, mit gelben Applikationen um den Kragen-und Brustbereich herum. 


​So könnte das BVB-Trikot mit dem 1&1-Logo aussehen


Der Sportausrüster war damals der amerikanische Gigant Nike - und sich zu dieser Zeit wohl einfach nicht darüber im Klaren, welchen Affront diese Farben für die Anhänger des Klubs darstellten. Vielleicht hat man es auch deshalb (fast) nie gesehen.