​Der FC Barcelona hat sich von seinem Sportlichen Leiter Josep 'Pep' Segura getrennt. Das gaben die Katalanen am Freitag offiziell bekannt. Der 58-Jährige fungierte in dieser Rolle seit 2017. Ein Nachfolger ist offenbar schon gefunden.


Pep Segura kam zum ersten Mal 2002 zu ​Barça - zunächst als Co-Trainer der U17, später als Assistent der zweiten Mannschaft. Über AEK Athen und Olympiakos Piräus kam er 2009 nach Liverpool, ehe er 2015 in den administrativen Bereich wechselte und zu Barça zurückkehrte.


Dort stieg er dann 2017 zum Sportchef auf, nach nur zwei Jahren ist seine Zeit aber schon wieder vorbei. Beide Seiten einigten sich auf eine Vertragsauflösung, teilten die Katalanen mit. Als Nachfolger wird Seguras vorheriger Assitent und Ex-Barça-Profi Eric Abidal gehandelt.


​Am Donnerstag stellte der Klub bereits mit Patrick Kluivert einen weiteren Ex-Spieler als neuen Leiter der Nachwuchsakademie La Masia vor.