​​Manchester United ist bekanntermaßen noch auf der Suche nach weiteren Verstärkungen für das zentrale Mittelfeld. Zuletzt hatte daher der Name ​Bruno Fernandes rund um das Old Trafford die Runde gemacht. Laut Sky Sports News ist der aktuell bei Sporting Lissabon unter Vertrag stehende 24-Jährige in der Prioritätenliste der Red Devils aber nicht weit oben angesiedelt.


Dem Bericht zufolge, keimten die Gerüchte vielmehr in Portugal auf und stellten bei dem Mittelfeldakteur Verbindungen zu gleich mehreren potenziellen Abnehmern her. United jedoch, will vor den nächsten Schritten auf dem Transfermarkt abwarten, ob man nicht noch den ein oder anderen aussortieren Spieler gewinnbringend an den Mann bringen kann. 

FBL-EUR-NATIONS-POR-NED

Für Portugal kommt Bruno Fernandes bislang auf zwölf Länderspiele


Erst wenn weiterer finanzieller Spielraum freigeräumt wurde, könne man die Suche nach potenziellen Verstärkungen intensivieren. Bruno Fernandes soll aber selbst dann kaum im Fokus der United-Entscheider rund um Cheftainer ​Ole Gunnar Solskjaer stehen. In Italien wurde jüngst berichtet, dass ​Lazios Sergej Milinkovic-Savic der Wunschspieler für die Mittelfeldzentrale sei. Die Römer seien dabei zuletzt auch mit ihrer Ablöseforderung heruntergegangen.


Sporting-Manager bestätigt Angebote


Marcel Keizer, seines Zeichens Manager des portugiesischen Traditionsvereins, bestätigte laut Sky Sports bereits, dass gleich mehrere Vereine ein Auge auf den bisherigen Stammspieler von Sporting Lissabon geworfen haben. Nach einem Testspiel gegen den FC Liverpool, betonte der 50-Jährige zwar, dass Bruno Fernandes ein "sehr guter Spieler" und somit sehr wichtig für den Klub sei. 


Dennoch räumte Keizer ein, dass ein Verbleib des begehrten Spielmachers keineswegs gewiss sei: "Natürlich will jeder von uns, dass er bleibt, aber die aktuelle Situation ist unübersichtlich. Er ist hier, aber wir wissen nicht was die Zukunft bringen wird. Wir müssen abwarten."


Saison 2018/19: Die beeindruckenden Zahlen von Bruno Fernandes:

Einsätze​Tore​Vorlagen​
Taca de Portugal​​7​6​2
​Liga NOS​33​20​13
​Europa Leauge​8​3​2
​Allianz Cup​5​3​1
​Insgesamt53​​32​18

"Wir wissen von Klubs, die ihn haben möchten. Wir müssen also abwarten, was passiert", so der Funktionär. Klar ist, dass der Sporting-Star im Falle eines Wechsels nicht billig zu haben wäre. So läuft sein aktueller Vertrag erst im Sommer 2023 aus und wird sein aktueller Marktwert von transfermarkt.de derzeit auf 55 Millionen Euro taxiert.