​Der FC Arsenal hat auf dem Transfermarkt zugeschlagen und U21-Europameister Dani Ceballos für ein Jahr von Real Madrid ausgeliehen. Der 22-Jährige verstärkt die Mittelfeldzentrale bei den Gunners.


Erst hieß es, der Leih-Deal sei kurz vor dem Abschluss, dann ​riss sich Marco Asensio das Kreuzband. Der ​Transfer von Ceballos schien wieder zu wackeln, die Königlichen den talentierten Mittelfeldmann möglicherweise doch als Ersatz einplanen.


Für ​Arsenal wäre es die nächste Pleite auf dem Transfermarkt gewesen. Doch diese wurde nun verhindert - auch wenn man für Ceballos keine Kaufoption bekommt. Der Spanier will sich auf lange Sicht bei Real Madrid durchsetzen.


Arsenal könnte dabei genau das richtige Sprungbrett zu sein - und die Gunners so ebenfalls vom Deal enorm profitieren. Denn, wie gut Ceballos ist, zeigte er jüngst bei der U21-EM, als er Spanien zum Titelgewinn führte.


Ein Win-win-win-Geschäft also, bei dem ​Real Madrid im Sommer 2020 von einem gereiften Ceballos mit ganz viel Selbstvertrauen profitieren könnte.