​Beim Testspiel gegen den FC Arsenal hat sich Marco Asensio schwer verletzt. Der Offensivkünstler von Real Madrid ​zog sich einen Kreuzbandriss zu - damit wird er den Königlichen lange fehlen.


Unsere spanischen Kollegen von ​90min ES sprachen mit Dr. Vicente Consejero über die schwere Knieverletzung des Real-Stars. 


Dr. Consejero ist an der berühmten CEMTRO-Klinik in Madrid der leitende Arzt bei Knieverletzungen - er sagte über Asensios Verletzung: "Die normale Ausfallzeit bei einem Kreuzbandriss sind 6-7 Monate." Wenn alles gut geht, würde der 23-Jährige also zwischen März und April zurückkehren.


Keine Chance, die Ausfalldauer zu verkürzen


Möglichkeiten, um eine Genesung zu beschleunigen, gibt es nicht. "Das Wichtigste ist, dass die Verletzung gut heilt. Egal, wie intensiv die Rehabilitation durchgeführt wird und wie viel Aufwand in sie gesteckt wird, es wird immer 6-7 Monate dauern", so Dr. Consejero.


Der Knie-Experte führte weiter aus, dass die Möglichkeit einer erneuten Verletzung nach der Genesung "die gleiche ist, wie bei einem gesunden Band". Eine OP birgt jedoch das kleine Risiko, dass "die Misserfolgsrate zwischen 10 und 15% liegt. Nach dem Riss des vorderen Kreuzbands müssen wir die Sehne neu fixieren und sie muss heilen" - darin liege eben ein bestimmtes Risiko.