Die Kader der meisten ​Bundesligisten sind in den Grundzügen für den Saisonstart gewappnet. Dabei gibt es in jeder Mannschaft allerdings noch einige Duelle, bei denen sich mehrere Akteure um einen Stammplatz streiten. Wir zeigen euch, bei welchen Stars der Konkurrenzkampf am größten ist und welcher Profi am Ende die Nase vorn haben dürfte.


FC Bayern München - Innenverteidigung

FBL-FRA-WC-2018-TRAINING

Kandidaten: Lucas Hernández - Benjamin Pavard


Beim FC Bayern München gibt es vor allem in der Defensive einen erbitterten Kampf um den letzten Startplatz in der Innenverteidigung. Hier treffen zwei französische Weltmeister aufeinander, einem wird der Bankplatz winken (oder die Versetzung auf die Außenverteidigerposition). Am Ende dürfte Hernández aufgrund seiner Erfahrung einen Vorteil haben, doch bis der 80-Millionen-Mann komplett fit ist, wird sich Pavard beweisen können.


Borussia Dortmund - Sturmzentrum

FBL-FRIENDLY-BORUSSIA-LIVERPOOL

Kandidaten: Paco Alcácer - Thorgan Hazard


In Dortmund geht es im Sturm richtig zur Sache. Klar ist, dass der BVB nur auf eine echte Spitze setzen wird. In dem Sinne dürfte der erfahrene und auf der Position ausgebildete Alcácer der Favorit sein, doch sollte Thorgan Hazard seine Stärken auch ganz vorne ausspielen können, ist er ein heißer Kandidat für die Startelf.


RB Leipzig - Offensives Mittelfeld

Emil Forsberg

Kandidaten: Emil Forsberg - Christopher Nkunku


Im Mittelfeld von RB Leipzig treffen langjährige Erfahrung und wilder Elan aufeinander. Emil Forsberg muss nach der Verpflichtung von Christopher Nkunku um seinen Stammplatz fürchten. Doch aufgrund seiner vielen Spielpraxis und dem Vertrauen von Leipzig dürfte der Schwede weiterhin gesetzt sein. Nkunku könnte sich durch sein Tempo allerdings immer wieder empfehlen, doch vor allem die Standards sprechen noch zu deutlich für Forsberg.


Bayer Leverkusen - Linke Außenbahn

Moussa Diaby

Kandidaten: Leon Bailey - Moussa Diaby


Auch in Leverkusen wird sich ein Profi mit einem jungen Neuzugang messen müssen. Leon Bailey ist nur ein Jahr älter als sein Konkurrent Moussa Diaby, beide Spieler weisen zudem ein enormes Tempo auf. Bei der Werkself wird nun vor allem der erste Eindruck des Franzosen entscheiden. Sollte er zum Saisonbeginn die erhofften Leistungen zeigen, könnte er sich dauerhaft auf dem linken Flügel festsetzen.


Borussia Mönchengladbach - Defensives Mittelfeld

Tobias Strobl

Kandidaten: Christoph Kramer - Tobias Strobl


Unter Marco Rose wird es bei Borussia Mönchengladbach nur einen defensiven Mittelfeldspieler geben. Deswegen streiten sich zwei Profis um den begehrten Platz. Das Duell zwischen den beiden Abräumern ist sehr knapp, da beide unterschiedliche Stärken beherrschen. Strobls Qualitäten als Zweikämpfer und Stratege könnte ihm allerdings mehr zugute kommen.


VfL Wolfsburg - Zentrales Mittelfeld

Yannick Gerhardt

Kandidaten: Xaver Schlager - Yannick Gerhardt


Beim VfL Wolfsburg muss sich Yannick Gerhardt mit dem Rekord-Einkauf Xaver Schlager messen. Natürlich wird sich Letzterer nur mit einem Startplatz zufrieden geben, das weiß auch Gerhardt, der nur noch wenig Chancen auf die Position im Mittelfeld hat. Trainer Oliver Glasner scheint den Linksfüßer schon eher in der Defensive zu sehen.


Eintracht Frankfurt - Innenverteidigung

Evan N'Dicka

Kandidaten: Evan N'Dicka - Almamy Touré


In der Innenverteidigung von Eintracht Frankfurt ist im Moment noch ein Platz zu vergeben. Diesen müssen Evan N'Dicka und Almamy Touré unter sich ausmachen. Beide Franzosen haben enormes Potential, doch vor allem N'Dicka konnte das bisher auch zeigen. So sollte der 19-Jährige klare Vorteile gegenüber Touré haben.


SV Werder Bremen - Sturmzentrum

Josh Sargent

Kandidaten: Niclas Füllkrug - Josh Sargent


Niclas Füllkrug ist beim SV Werder Bremen der teuerste Neuzugang. Eigentlich ist der Stürmer gesetzt, doch er wird es mit Josh Sargent zu tun bekommen. Sollte sich der US-Amerikaner noch einmal richtig steigern, kann er durchaus zur Konkurrenz werden. Dafür muss er seine Chancen allerdings nutzen. Ansonsten wird an Füllkrug kein Vorbeikommen sein, vorausgesetzt er bleibt verletzungsfrei.


TSG 1899 Hoffenheim - Innenverteidigung

Stefan Posch

Kandidaten: Stefan Posch - Ermin Bičakčić


Unter dem neuen Trainer ändert sich bei der TSG Hoffenheim so einiges, in der Innenverteidigung wird es allerdings bei einer Dreierkette bleiben. Dabei kämpfen Stefan Posch und Ermin Bičakčić über die verbleibende Position. Der sieben Jahre jüngere Posch hat allerdings die Nase vorn, seinen Status stellte er in den bisherigen Testspielen unter Beweis.


Fortuna Düsseldorf - Torwart

Michael Rensing

Kandidaten: Zackary Steffen - Michael Rensing


An Erfahrung muss Neuzugang Zack Steffen noch einiges von Michael Rensing lernen. Ansonsten steht der 24-Jährige seinem Kollegen in nichts nach. Dementsprechend könnte es bei Fortuna Düsseldorf zu einem einseitigen Duell zwischen den Pfosten kommen. Steffen bringt mehr Potential und Qualität mit.


Hertha BSC - Innenverteidigung

Niklas Stark

Kandidaten: Niklas Stark - Dedryck Boyata


Bei den Berli​nern von der Hertha kann man sich auf ein spannendes Duell in der Innenverteidigung freuen. Neuzugang Dedryck Boyata bekommt es dabei mit dem gestandenen Niklas Stark zu tun. Dieser dürfte im Moment noch den Vorrang haben, da Boyata auch noch eine Oberschenkelverletzung auskuriert. Über die Saison gesehen kann sich das allerdings noch ändern.


Mainz 05 - Rechte Verteidigung 

Daniel Brosinski

Kandidaten: Daniel Brosinski - Ronaël Pierre-Gabriel


Seit Jahren ist Daniel Brosinski bei Mainz 05 schon auf der rechten Seite gesetzt. Nun wurde mit Ronaël Pierre-Gabriel allerdings erstklassig nachgelegt. Doch der Neuzugang wird noch bis zum Saisonstart ausfallen. Brosinski kann also erst einmal noch mit der Startelf planen. Spätestens nach ein paar Wochen wird allerdings auch Pierre-Gabriel immer wieder zu Einsätzen kommen.


SC Freiburg - Sturm

Luca Waldschmidt

Kandidaten: Luca Waldschmidt - Lucas Höler


Bei der U21-Europameisterschaft konnte Luca Waldschmidt sein Potential noch einmal unter Beweis stellen. Mit starken Leistungen empfahl er sich auch in der kommenden Saison für einen Startplatz beim SC Freiburg. Höler hat nur Außenseiterchancen und ist eher als Reservist hinter Waldschmidt und Nils Petersen eingeplant.


Schalke 04 - Zentrales Mittelfeld

Christian Pulisic,Omar Mascarell,Sebastian Rudy

Kandidaten: Sebastian Rudy - Omar Mascarell


Sebastian Rudy zählte in der letzten Saison zu den großen Verlierern bei ​Schalke 04. Omar Mascarell blieb ebenfalls hinter den Erwartungen zurück, nun duellieren sie sich um eine Position im zentralen Mittelfeld. Durch seine Erfahrung in der Bundesliga und dem besseren Taktgeber-Geschick könnte einiges für Rudy sprechen. Viele Schwächephasen darf er sich gegen den Spanier allerdings nicht erlauben.


FC Augsburg - Sturmzentrum

FC Augsburg v Sport-Club Freiburg - Bundesliga

Kandidaten: Florian Niederlechner - Alfred Finnobgason


Beim Fußballclub aus Augsburg geht es im Sturm heiß her. Der verletzungsanfällige Isländer Finnbogason ist zwar auf dem Papier besser, fällt momentan allerdings noch länger aus. Florian Niederlechner machte im neuen Dress dagegen gleich einen starken Eindruck und wird zu Saisonbeginn gesetzt sein.


1. FC Köln - Sturm

Jhon Cordoba,Simon Terodde

Kandidaten: Jhon Córdoba - Simon Terodde 


In der letzten Saison bildeten Jhon Córdoba und Simon Terodde das Effzeh-Duo im Angriff. Nach dem Modeste-Transfer hat der 1. FC Köln dort ein absolutes Luxusproblem. In Liga eins dürfte Anthony Modeste die Nase vorne haben, Trainer Achim Beierlorzer sucht nach der Ideallösung neben dem Franzosen. Simon Terodde konnte sich in der ersten Liga noch nie wirklich beweisen, Córdoba ist ebenfalls nicht konstant, dafür schneller und physischer.


SC Paderborn - Rechte Verteidigung

Mohamed Draeger

Kandidaten: Mohamed Dräger - Laurent Jans


Paderborn verfügt über weniger Mittel als andere Teams, trotzdem konnte man sich einigermaßen verstärken. Laurent Jans kommt als Neuzugang, hatte bis jetzt allerdings wenig Zeit um sich zu zeigen. Trainer Steffen Baumgart kennt dagegen natürlich die Qualitäten und Kämpfer-Mantalität von Dräger, dieser dürfte vorerst gesetzt sein.


Union Berlin - Sturmzentrum

Anthony Ujah

Kandidaten: Anthony Ujah - Sebastian Polter


Bei Union könnte sich das spannendste Rennen der Liga abspielen. Anthony Ujah kam für zwei Millionen Euro als Neuzugang und trifft auf Sebastian Polter, der vor allem in der Vorbereitung stark aufspielte. Bisher ist unklar, wer sich in der Startelf wiederfinden wird. Ujah dürfte allerdings den Vorteil aufgrund seiner größeren Erstliga-Erfahrung haben. Polter wird allerdings jede Chance nutzen, um sich zu beweisen.