Nach langen Spekulationen ​wechselte Antoine Griezmann in diesem Sommer von Atletico Madrid zum ​FC ​Barcelona. Der Weltmeister von 2018 kostete die Katalanen rund 120 Millionen Euro.


Endlich ist der Poker um Griezmann vom Tisch. Um die Zukunft des Franzosen gab es in letzter Zeit viele Gerüchte. Nun ist er doch da, wo ihn die meisten Fans schon erwarteten: Beim FC Barcelona. 


Der Griezmann-Wechsel war für die Katalanen sehr außergewöhnlich und mit viel Trubel verbunden. Nach dem Wechsel schien alles normal, doch​ Atletico verklagte den FC Barcelona wegen des Transfers. Der Grund ist, dass der Wechsel schon vor Monaten beschlossen wurde, als die Ausstiegsklausel von Griezmann noch bei 200 Millionen Euro lag. 


Griezmann selbst blendet dieses Debakel zwischen beiden Mannschaften aus, und sprach offen bei BarcaTV über seine Pläne bei den Katalanen. 


"Ich will versuchen, immer in der Anfangself zu stehen und in diesem großartigen Klub eine wichtige Rolle zu spielen", so der 28-Jährige (via Sport Bild). "Ich möchte den nationalen Pokal, die spanische Liga und die Champions League gewinnen, denn das fehlt noch in meiner Karriere."

Antoine Griezmann

Will das Triple gewinnen: Antoine Griezmann



Griezmann scheint große Pläne bei den Katalanen zu haben und will diesen nachgehen. In der letzten Saison kam der Franzose bei Atletico auf 37 Ligaspiele, schoss dabei 15 Tore und bereitete acht Tore vor.


Griezmann schwärmt von Messi


Bei BarcaTV redete Griezmann auch über seinen neuen Mitspieler Lionel Messi: ​"Ich bin wirklich glücklich, denn er ist der Größte. Wie LeBron James in der NBA, so ist Messi die Nummer eins im Fußball. Er wird für meinen Sohn und meinen Enkel eine Legende sein und es ist toll, jetzt mit ihm zu spielen."