Ein Highlight der neuen Saison sind immer wieder die Trikotvorstellungen. Jedes Jahr aufs neue warten die Fans des Fußballs auf die neuen Trikotsätze. ​Bayer Leverkusen machte es sich dieses Jahr mal wieder leicht. Das letztjährige, schwarze Heimtrikot wird das neue Auswärtstrikot. Das neue Heimtrikot dagegen ist (endlich mal wieder) rot, sieht aber auf den ersten Blick irgendwie aus wie ein Trainingsshirt.


Und tatsächlich ist Understatement das Motto des neuen Trikots. Statt auf auffällige Muster, Farben oder Formen, setzt man in der neuen Saison auf dezente Streifen in zwei verschiedenen rötlichen Tönen, ein etwas nach oben gerücktes Wappen und... ähm ja, das war es auch schon. Ah ja, auf der Rückseite verlaufen die Streifen auch noch. Wahnsinn!


Von der Rettungsfarbe über den Hummer bis zur Amarena-Kirsche


Zumindest ist das rot knallig. Falls man also nach einem Bootsunfall einsam im Meer rumtreibt, sollte man das Trikot schnell noch anziehen, damit der Rettungshubschrauber einen auch findet, es sei denn man wird für einen übergroßen gekochten Hummer gehalten. Das knallige rot könnte aber auch für die Amarena-Kirsche stehen, die ich zuhauf auf die Torte schütten werde, welche ich backe, falls ich die Saison mal ohne Herzinfarkt überstehe.

To be fair: am braun gebrannten Kai Havertz wirkt das rot wirklich gelungen und bietet dem Betrachter einen Kontrast, der sehr angenehm ist. Ich als typisch deutsche Kalkleiste mit Bräunungsstufe Alpina-Weiß werde damit aber eher aussehen wie Stadionpommes mit Mayo und Ketchup, nur eben ohne die Pommes.


Allerdings, und jetzt wird es mysteriös, muss ich sagen, dass mir das neue Trikot irgendwie gefällt. Meine anfängliche Skepsis, die von vielen Bayer-Fans geteilt wird, weicht langsam einer Überzeugung, dass das neue Teil wirklich tragbar ist. Und anstatt es aus "Zwang" zu kaufen, weil mein Kleiderschrank dringend ein neues rotes Trikot braucht, werde ich mir es holen, weil ich es möchte! Ein Traum für jeden Fan!


Das neue Trikot ist schön!


Es mag vielleicht an den Pillen liegen, die jeder Dauerkartenbesitzer von Bayer bekommt (oh Mist, ich hab es ausgeplaudert...), aber ich finde, dass das Trikot auf eine schräge Art und Weise perfekt unseren SVB beschreibt. Irgendwie leicht am Thema vorbei, irgendwie unperfekt und es ist halt einfach da, keine Ahnung, warum. Aber vielleicht ist es ja ganz gut, wenn man den Trainingsspirit durch ein ausgemustertes Trainingsshirt mit in die BayArena nimmt. Schließlich laufen nach Aussage der Funktionäre die Trainings ja immer sehr gut, auch wenn man in der Liga mal wieder den chronischen Saisoneinbruch durchlebt und gefühlt gegen eine Wand spielt.


Und deshalb finde ich das Trikot wirklich sehr schön. Ich mag es, dass es so schlicht ist, ich mag die Farbtöne, die gewählt wurden, ich mag den Schnitt und den schwarzen "Werkself"-Schriftzug am Kragen. Und solang ich am Ende die Meisterschale hochhalten darf, ist mir egal, in welchen Farben wir spielen. Bis auf die Kombi Rot-Weiß vielleicht, aber das ist ein anderes Thema.