Der zweite Neuzugang des SV Darmstadt 98 steht fest: Der Zweitligist holt sich Marcel Franke für die kommende Saison auf Leihbasis von Norwich City. Die Lilien sicherten sich für den 25 Jahre alten Innenverteidiger zudem eine Kaufoption, über die weiteren Vertragsdetails vereinbarten beide Vereine allerdings Stillschweigen.


In der Rückrunde der vergangenen Saison war Franke vom englischen Zweitligisten Norwich City FC an Dynamo Dresden ausgeliehen, wo er insgesamt 16 Pflichtspiele absolvierte. Bei der SGD war der gebürtige Dresdner ausgebildet worden und sammelte dort auch seine ersten Erfahrungen im Profibereich. Weitere Stationen waren von 2013 bis 2015 der Hallesche FC, sowie die SpVgg Greuther Fürth. Für die Franken bestritt der Rechtsfuß zwischen 2015 und 2017 insgesamt 53 Zweitligaspiele und 4 Begegnungen im DFB-Pokal, ehe er sich im vergangenen Sommer Norwich City anschloss.

Franke hat hervorragende körperliche Attribute für die Position des Innenverteidigers. Mit 1,93 Meter, robustem Körperbau und gutem Tempo, erfüllt er die Anforderungen von Coach Dirk Schuster: "Marcel Franke ist ein körperlich robuster und kopfballstarker Spieler, der bereits Zweitliga-Erfahrung mitbringt. Wir sind davon überzeugt, dass er seinen Teil zu einer sportlich stabileren Saison beitragen kann."


Franke selbst ist froh über den Transfer und freut sich auf eine erfolgreiche Zeit mit den Lilien: "Die guten Gespräche mit dem Trainerteam und das aufgezeigte Konzept, mit dem ich mich sofort identifizieren konnte, haben mich davon überzeugt, dass Darmstadt der richtige Schritt für mich ist. Ich bin glücklich, nun bei den Lilien zu sein, und freue mich auf die kommende

Herausforderung."