​Oskar Zawada verlässt den VfL Wolfsburg und wechselt mit sofortiger Wirkung zum Karlsruher SC, dies vermeldete der Verein am Donnerstag. Zawada unterschreibt in Karlsruhe einen Vertrag bis 2019 und soll die Profimannschaft sofort verstärken. Der polnische Stürmer war zuvor in Wolfsburg für die U23 aktiv.

​​Der 20-Jährige gab folgendes Statement nach der Unterzeichnung: „Die Gespräche mit den Verantwortlichen haben mir ein sehr gutes Gefühl vermittelt...Der Wechsel zum KSC ist für mich der richtige Schritt in meiner Entwicklung. Ich will mit dazu beitragen, dass wir erfolgreich agieren.“

Auch KSC-Sportdirektor Oliver Kreuzer meldete sich zu Wort: „Mit ihm bekommen wir einen Spielertypen, den wir bisher so nicht in unserer Mannschaft hatten“, erklärte KSC-Sportdirektor Oliver Kreuzer. „Er erfüllt genau das Anforderungsprofil für einen Stürmer, nach dem wir gesucht hatten.“


Zawadas Vertrag bei den "Wölfen" lief bis 2018, es gab keine Angaben zur Ablösesumme.