​In der Rückrunde hat der Karlsruher SC mit bislang fünf Punkten eigentlich eine ordentliche Ausbeute geholt. Doch um den sich noch immer in Sichtweite befindenden dritten Rang nochmal anzugreifen, wollen die Badener nun ein Siegesserie starten.


Mit insgesamt 30 Punkten stehen die Karlsruher derzeit auf dem neunten Tabellenplatz und damit im Mittelfeld. Doch der Aufstiegsrang drei ist lediglich acht Punkte entfernt und der KSC hat die Tabellenspitze noch nicht aufgegeben. Ab sofort wollen die Badener wieder voll angreifen, offensiver agieren und eine Siegesserie starten.

FC St. Pauli v  Karlsruher SC - 2. Bundesliga


"Wir sind an einem Punkt angelangt, an dem ein Zähler nicht mehr reicht, sondern an dem wir wirklich gewinnen wollen. Dafür werden wir alles riskieren und alles geben", gibt Trainer Markus Kauczinski auf der Vereinshomepage die neue Marschroute vor. Und auch weil der dritte Rang "nur" acht Punkte entfernt liegt, ist für den Coach der Aufstieg noch nicht vollends aus dem Sinn. "Wir sind in der Rückrunde ungeschlagen. Warum sollen wir nicht dahin schauen?", erklärt Kauczinski.


Der erste Schritt soll mit einem Sieg heute Abend gegen Union Berlin gemacht werden. In der englischen Woche empfangen die Karlsruher am Dienstagabend den schwächelnden SC Paderborn, bevor es dann am Freitagabend nach Düsseldorf und gegen die Fortuna geht. Spätestens dann werden die Badener wissen, ob der Aufstieg noch immer realistisch und die Siegesserie gelungen ist. 



Quelle