​Der Wechsel hat sich schon länger angedeutet. In der Startelf der Eintracht fand der 20-Jährige keinen Platz, nun folgte der Wechsel in die Zweite Liga zum Karlsruher SC. David Kinsombi unterschreibt beim Team von Trainer Markus Kauczinski einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018, wird jedoch mit sofortiger Wirkung bis Saisonende an den 1. FC Magdeburg weiterverliehen.

​​Kinsombi ist dankbar für die Zeit bei der SGE und freut sich auf seine neue Herausforderung: 

"Ich habe hier meine ersten Bundesliga-Erfahrungen sammeln können, hatte immer eine gute Truppe um mich herum und konnte unter den Eintracht-Trainern sehr viel lernen und mitnehmen. Nun ist es für mich an der Zeit, den nächsten Schritt zu machen, mehr Spielpraxis zu sammeln und meine Entwicklung voran zu treiben."