​Manchester City lässt im Werben um Riyad Mahrez nicht locker. Nachdem Leicester City bereits drei Offerten der 'Sky Blues' abgelehnt hatte, reichten die Citizens nun ein finales Angebot bei den 'Foxes' ein.


Eigentlich schien das letzte Wort in der Causa Mahrez schon gesprochen. Manchester City müsse schon 100 Millionen Euro auf den Tisch legen, damit die Foxes ihren Leistungsträger abgeben, so der ungefähre Wortlaut aus Leicester. Doch in Manchester sucht man händeringend nach einem Ersatz für Leroy Sané, der nach einem brutalen Foul im FA Cup einen Bänderriss erlitt und mindestens sieben Wochen ausfallen wird.

Am heutigen Deadline-Day versuchte es Pep Guardiola wohl erneut mit einem verbesserten Angebot. Laut Sky Sports UK bietet der Tabellenführer der Premier League nun satte 75 Millionen Euro plus einen Spieler. Um welchen City-Akteur es sich dabei handeln soll, wurde in dem Bericht nicht erwähnt.


Wird Leicester bei diesem Angebot schwach? Riyad Mahrez zumindest soll unbedingt nach Manchester wollen und bereits das Training am Dienstag geschwänzt haben. Ein Verhalten, das nun Schule zu machen scheint. Sind dem englischen Meister von 2016 am Ende die Hände gebunden?


Anders als in Deutschland schließt das Transferfenster auf der Insel erst um 23:59 Uhr. Das Thema wird die Fußball-Medien wohl noch mindestens sechs Stunden beschäftigen.