​Der SV Werder Bremen hat am Deadline Day noch einmal reagiert und sich mit  Innenverteidiger Sebastian Langkamp von Bundesligakonkurrent Hertha BSC verstärkt. Der Abwehrmann bestand am Mittwoch den Medizincheck an der Weser und unterschrieb im Anschluss einen langfristigen Vertrag an der Weser.


Der Wechsel von Sebastian Langkamp zu Werder Bremen ist nun auch offiziell perfekt. ​Nachdem der Innenverteidiger den obligatorischen Medizincheck am Mittwoch am letzten Tag der Winter-Transferperiode absolvierte und erfolgreich bestand, unterschrieb er bei den Grün-Weißen einen neuen Vertrag bis zum Sommer 2020. Die Ablöse soll sich auf eine Summe zwischen zwei und drei Millionen Euro bewegen, was dem Marktwert des ehemaligen U21-Nationalspielers entspricht.

Bei den Hauptstädtern kam der 30-Jährige zuletzt nicht mehr an seinen Defensivkonkurrenten Niklas Stark, Jordan Torunarigha sowie Fabian Lustenberger vorbei und stand in den letzten vier Spielen keine einzige Minute mehr auf dem Platz. Beim SV Werder wird der Mann aus Speyer Lamine Sané ersetzen, der aufgrund seines Trainingsstreiks aus dem Kader von Trainer Florian Kohfeldt aussortiert wurde. 


Für die "alte Dame" bestritt Langkamp seit seinem Wechsel vom FC Augsburg im Sommer 2013  insgesamt 121 Pflichtspiele, dabei gelangen ihm ein Tor und eine Vorlage. Sein Vertrag in Berlin lief ursprünglich noch bis Sommer 2019.